Unsere Einrichtungen

Haus An der Jüch

Betreuung im Herzen der Stadt Bergisch Gladbach

Mit dem Ende 2019 eröffneten Neubau Haus An der Jüch erfüllt die Evangelische Altenpflege Bergisch Gladbach die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen. Das Wohn- und Teilhabegesetz des Landes NRW sieht vor, dass Pflegeeinrichtungen über maximal 80 vollstationäre Pflegeplätze und eine Einzelzimmerquote von 80 Prozent verfügen. Das Haus An der Jüch verfügt nur über Einzelzimmer. 

Das Haus An der Jüch ist in mehrere Wohnbereiche unterteilt, die den Namen von Stadtteilen in Bergisch Gladbach tragen. Jede Etage verfügt außerdem über einen gemeinschaftlichen Wohn- und Essbereich und einen großen Balkon bzw. im Erdgeschoss eine Terrasse.

Mehr

Unsere Leistungen

Vollstationäre Pflege

Rundum wohlfühlen mit Hilfe unserer vollstationären Pflege

Wir bieten Ihnen qualifizierte Pflege und ein großes Betreuungsangebot durch Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes.

Die Bewohner werden durch ein qualifiziertes und motiviertes Pflege- und Betreuungsteam umfassend umsorgt. Dabei steht Hilfestellung für eine selbstbestimmte Lebensführung jedes Einzelnen, die Förderung, Erhaltung und Unterstützung der individuellen Fähigkeiten im Mittelpunkt des täglichen Lebens. Gemütliche Aufenthalts- und Gemeinschaftsräume laden zu Begegnung und gemeinsamen Gesprächen mit den Mitbewohnern ein. Ein Warmwasserschwimmbad im Nebengebäude und eine Kegelbahn können ebenfalls für gemeinsame Aktivitäten genutzt werden.

Zahlreiche Veranstaltungsangebote, wie Singen, kreatives Gestalten, Beautytage, Ausflüge oder die Theater-AG sorgen dafür, dass sich die Bewohner in der Einrichtung richtig wohlfühlen und das Leben genießen können. 

Ein zusätzliches Angebot, das unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter ermöglichen, ist das Café Sonnenschein. Mittwochs und sonntags werden von 14:30 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten, so dass hier in netter Atmosphäre mit Angehörigen zusammen Zeit verbracht werden kann.

Wann kann vollstationäre Pflege in Anspruch genommen werden?

Vollstationäre Pflege kann in Anspruch genommen werden, wenn auf Antrag bei der Pflegekasse eine Bescheinigung vorgelegt wird, die die Pflegebedürftigkeit und die Notwendigkeit der vollstationären Betreuung und Versorgung bescheinigt.

Aufgenommen werden können Sie natürlich auch, wenn Sie die Unterbringung aus Ihren eigenen Mitteln privat finanzieren möchten.

Kurzzeitpflege

Sie fahren in den Urlaub - wir pflegen und betreuen in dieser Zeit Ihre Angehörigen

Kurzzeitpflege kann in Anspruch genommen werden, wenn ...

  • Pflegebedürftige nach einem Krankenhausaufenthalt auf einen Platz in einer anderen Institution warten (Seniorenheim, Rehabilitationsmaßnahme, Kur ...).
  • nach dem Krankenhausaufenthalt noch Zeit benötigt wird, um häusliche Begebenheiten zu organisieren (Umbaumaßnahmen, häusliche Krankenpflege ...).
  • pflegende Angehörige die Pflege und Betreuung für einen kurzen Zeitraum nicht übernehmen können (Krankheit, Kur, Urlaub ...).
  • sich die Pflegeintensität vorübergehend erhöht; und somit nicht mehr zu Hause von den pflegenden Angehörigen gewährleistet werden kann (Krisensituation, Überforderung ...).

Unsere Leistungen

  • -Aktivierende Pflege und Betreuung durch qualifiziertes Personal sowie Unterkunft und Vollverpflegung (bei Bedarf Schonkost oder Diät)
  • Fachgerechte Behandlungspflege gemäß den Verordnungen des behandelnden Hausarztes
  • Gemeinsame Aktivitäten zur Förderung der Mobilität und des Wohlbefindens
  • Unterkunft: Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmer mit Dusche/WC, teilweise mit Balkon/Terrasse, mit Fernseher, Telefon (auf Wunsch), gemütlicher Aufenthaltsraum
  • Hilfe bei der Beantragung von finanziellen Leistungen (z. B. Pflegegeld)
  • Beantragung von Pflegehilfsmitteln
  • Beratung und Unterstützung bei Pflegeproblemen
  • Gesprächsangebote für pflegende Angehörige

Hier finden Sie weitere Informationen zur Kurzzeitflege und zur Finanzierung des Aufenthaltes in der Tagespflege durch die Pflegekasse.


Weitere Informationen zum Herunterladen

Alle Downloads
Pflegesätze der Kurzzeitpflege im Haus An der Jüch
pdf
0,13 MB
Speichern
Pflegesätze der vollstationären Pflege im Haus An der Jüch
pdf
0,11 MB
Speichern

So gelangen Sie zu uns

Auch ein langer Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Hier erfahren Sie, wie Sie am besten zu uns gelangen. Sie können uns natürlich auch jederzeit gerne ansprechen, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben.
 

Zentraler Altenpflege-Kontakt:
Evangelische Altenpflege Bergisch Gladbach
An der Jüch 47-49
51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 02202 122 - 48 90
Fax: 02202 122 - 48 92

Anreise

Anreise mit dem Bus

mit der Buslinie 453 bis zur Haltestelle „An der Jüch“

Anreise mit der S-Bahn

bis Bahnhof Bergisch Gladbach und dann mit Bus oder Taxi.

Anreise mit dem Pkw

von der Innenstadt kommend auf die Bensberger Straße. Vor dem Arbeitsamt links in die Straße „An der Jüch“ abbiegen. Nach ca. 400 Metern befindet sich das „Helmut-Hochstetter-Haus“, An der Jüch 47-49.


Kontakt

Haben Sie uns telefonisch nicht erreicht oder besuchen unsere Website außerhalb unserer Geschäftszeiten? Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht. Wir antworten Ihnen schnellstmöglich oder rufen auch gerne zurück.

Hiermit willige ich in die Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Kommunikation ein und erkläre mich mit den Datenschutzregelungen in den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Evangelische Altenpflege Bergisch Gladbach
Haus An der Jüch
An der Jüch 47-49
51465 Bergisch Gladbach

Tel: 02202 122 - 48 90
Fax: 02202 122 - 48 92

Telefonisch erreichbar
8:30 bis 15:30 Uhr
Anrufbeantworter außerhalb dieser Zeiten